Der Auflaß detailliert:

Während der Trauung bauen wir das von Ihnen bestellte Arrangement am festgelegten Ort (vor der Kirche, dem Standesamt oder einem Ort Ihrer Wahl) so wie abgesprochen auf.

Nach der Trauzeremonie wird das Brautpaar von einem Familienmitglied, z. B. den Brauteltern, den Trauzeugen oder dem Besteller der weißen Hochzeitstauben an die Taubenkörbe herangeführt und hinter die Körbe geleitet. Die entsprechende Person, die das Brautpaar geführt hat, steht zusammen mit dem Brautpaar hinter den Körben und richtet eine kurze Ansprache mit klarer und kräftiger Stimme an das Brautpaar und die Hochzeitsgesellschaft.

Die zum Öffnen der beiden rechteckigen Körbe bestimmten Personen nehmen ihre Position ebenfalls hinter diesen Körben ein.

 

Lovestory 1 oder 2

Braut und Bräutigam wenden sich dem Herzkorb (optional) mit den zwei Wunschtauben (*Weiße Engel*) zu, sie wünschen sich etwas, sehen sich verliebt in die Augen (ein Kuss zur Bekräftigung des Wunsches schadet keinesfalls), klappen die beiden Henkel zur Seite und öffnen den Herzkorb in dem sie den Deckel nach oben bewegen. Die weißen Hochzeitstauben steigen nach wenigen Sekunden (sie müssen sich kurz an das Licht gewöhnen) in den Himmel. Der Wunsch von Braut und Bräutigam geht so symbolisch in Erfüllung.

Einen Wimpernschlag später öffnen nun die vorgesehenen Personen gleichzeitig die zwei rechteckigen Körbe durch hochklappen der Deckel (nach dem sie zuvor die Sicherungsstifte oben auf den Deckeln entfernt haben) und der komplette Schwarm der weißen Hochzeitstauben steigt spontan in den Himmel (Fotografen sollten sich auf diesen Moment konzentrieren). Sie kreisen einige Runden über der Hochzeitsgesellschaft, orientieren sich dabei und setzen Ihren Flug in den heimatlichen Taubenschlag fort.

 

Lovestory 3

Wenn Sie dieses Arrangement gebucht haben, könnten jetzt direkt nach dem Auflaß der weißen Hochzeitstauben schöne und außergewöhnliche Fotos des Brautpaares zusammen mit dem hübschen Nostalgiekäfig machen, in dem sich zwei niedliche, weiße Turteltäubchen oder wahlweise zwei attraktive weiße Pfautäubchen befinden. Dies ist ein weiteres Highlight, an das sich Braut und Bräutigam stets gern erinnern werden.

Die Pfau- oder Turteltäubchen bleiben im Käfig, da sie keinen ausgeprägten Orientierungssinn besitzen.

 

Lovestory 4

Ein ebenfalls wunderschöner, weißer geflochtener Herzkorb jedoch für sieben weiße Hochzeitstauben und zwei weißen Hochzeitstauben im kleinen, weißen, geschmückten Picknickkorb. Diese beiden Glücksboten übergebe ich Ihnen in Ihre Hände und Sie können sie selbst mit Ihren ganz persönlichen Wünschen in den Himmel aufsteigen lassen.

 

Lovestory 5

Wie Lovestory 2 - sollte es Ihnen jedoch lieber sein, die zwei Wunschtauben aus der Hand in den Himmel zu schicken, so erhalten Sie an Stelle des Herzkörbchens ein ebenfalls sehr ansprechendes, weißes und schön geschmücktes Picknickkörbchen, aus dem ich Ihnen die zwei Wunschtauben (*Weiße Engel*) in die Hand übergebe.

Falls Sie ganz klassisch in schwarz und weiß heiraten, bieten wir als besonderen Service unsere Wunschtauben (im Herz- oder Picknickkorb) ebenfalls in schwarz und weiß an!!!

 

Dieser Zeitpunkt unmittelbar nach dem Auflaß der weißen Tauben ist sehr gut geeignet, um dem frisch vermählten Brautpaar die Glückwünsche auszusprechen.

Wenn Sie andere Vorstellungen vom Ablauf dieser Zeremonie haben, sprechen Sie uns an, wir werden sicherlich gemeinsam eine Lösung finden.

Gerne stellen wir Ihnen bei Bedarf zwei oder drei Gedichte zur Verfügung.

 

Noch etwas Wichtiges:

Sollten Sie noch andere Überraschungen (musikalische Darbietungen wie z. B. Chor, Musikzug, Kapelle, Dudelsack oder Böllerschüsse, Luftballons etc.) durchführen wollen, müssen wir diese besprechen, um die Reihenfolge gemeinsam zu klären. Die Hochzeitstauben reagieren gegebenenfalls auf solche Dinge ängstlich und ihr Auflaß muss dementsprechend vorgezogen werden.